Aktuelles aus der BioRegion STERN

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten von Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der BioRegion STERN

31.01.2020 | BWK GMBH UNTERNEHMENSBETEILIGUNGSGESELLSCHAFT

BWK veräußert Anteile an Joma-Polytec GmbH

Stuttgart|Bodelshausen, 31. Januar 2020 – Die BWK GmbH Unternehmens-beteiligungsgesellschaft (BWK) hat ihren Gesellschaftsanteil von 33,3 Prozent an der Joma-Polytec GmbH, Bodelshausen, an die Eigentümerfamilien Maute und an weitere Investoren veräußert.
30.01.2020 | Ovesco Endoscopy AG

Grundlagenforschung im Bereich funktioneller Darmerkrankungen – schnellere Diagnose und ein besseres Verständnis der relevanten Darmfunktionen sind das Ziel des im letzten Jahr gestarteten KMU-innovativForschungsprojekts „VersaPill“

Im Rahmen des Verbundprojektes „VersaPill“ arbeitet die Ovesco Endoscopy AG mit Partnern aus Forschung und Klinik an neuen endoskopischen Technologien für die kabellose B...
28.01.2020 | Staatsministerium Baden-Württemberg

50 Millionen Euro für innovative Projekte im Gesundheitsbereich

Baden-Württemberg fördert innovative Projekte aus den Bereichen Gesundheitsforschung, -wirtschaft und -versorgung mit 50 Millionen Euro. Das Forum Gesundheitsstandort vernetzt die Akteure aus den verschiedenen Bereichen und schafft einen Austausch über Ressortgrenzen hinweg.
21.01.2020 | HepaRegeniX GmbH

HepaRegeniX GmbH schließt eine Finanzierungsrunde über €11 Mio. ab zum Start der klinischen Prüfung des ersten Medikamentenkandidaten

Präklinische Daten zeigen die Wirksamkeit von MKK4-Inhibitoren im Bereich der Leberregeneration sowie experimentellen Modellen aktuer und chronischer Lebererkrankungen
15.01.2020 | Ovesco Endoscopy AG

Ovesco Endoscopy ist FOCUS Wachstumschampion 2020

Ovesco konnte in den vergangenen Jahren ein großes Umsatz- und Mitarbeiterwachstum verzeichnen. Unter 12.500 bundesweit von FOCUS-Business untersuchten Unternehmen wurde das Medizintechnikunternehmen nun als Wachstumschampion 2020 ausgezeichnet.
07.01.2020 | CureVac AG

CureVac berichtet positive Ergebnisse aus niedrig dosierter 1 µg Phase-1-Studie mit Tollwut-Impfstoff

Impfung induziert selbst bei niedriger Dosierung bei sämtlichen Probanden eine Immunantwort und ist gut verträglich Klinische Ergebnisse unterstreichen Potenzial von CureVacs Technologieplattform Detaillierte Ergebnisse werden auf einer wissenschaftlichen Konferenz präsentiert
02.01.2020

Neu entdeckte Moleküle sind für Fibrosen verantwortlich

Forschungsteam unter Tübinger Leitung identifiziert Molekülgruppe, die Gewebeverhärtungen steuert – Möglicher Ansatz zu Behandlung von Leberkrebs
19.12.2019 | CureVac AG

Genmab und CureVac gehen strategische Partnerschaft zur Entwicklung von mRNA-basierten Antikörper-Therapeutika ein

Genmab und CureVac besiegeln umfassende strategische Partnerschaft Gemeinsame Forschung am ersten Entwicklungsprojekt; Option für Genmab, innerhalb von 5 Jahren drei weitere Programme zu initiieren Genmab leistet an CureVac eine Vorabzahlung in Höhe von 10 Millionen USD und geht eine Kapitalbeteiligung in Höhe von 20 Millionen EUR an CureVac...
17.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Wechsel an der Spitze des Fraunhofer IPA

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA bekommt ab Januar 2020 eine neue Spitze. Nachdem Professor Thomas Bauernhansl das drittgrößte Fraunhofer-Institut jahrelang alleine geführt hatte, war er zuletzt von Professor Fritz Klocke aus Aachen unterstützt worden. Zum 1. Januar 2020 zieht nun der IPA-Bereichsleiter Ressour...
16.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Neuartige Implantate für Arthrose-Patienten

inen völlig neuen Implantattyp zur Behandlung von Arthrose kleiner Gelenke in der Hand entwickeln sieben Partner im europäischen Projekt APRICOT. Die Implantation des neuartigen Materials auf Polymerbasis soll keine invasive Operation erfordern. Damit können gesunde Knochen und Gewebe erhalten bleiben. Aufgabe des Fraunhofer-Instituts für Produktio...
06.12.2019

Tübingen wird zum Zentrum für Tierversuchsalternativen

Medizinprodukte und Medikamente auf ihre Wirksamkeit und Nebenwirkungen zu testen, erfolgt oft mit Tierversuchen. Ihre ethische Vertretbarkeit ist stark umstritten. Ziel vieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist es daher, ethisch unproblematischere Alternativen zu nutzen, die zudem wissenschaftlich aussagekräftigere Daten liefern. Welche ...
Aufgenommen wurde eine violett blühende Aster in freier Natur.
03.12.2019 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Pilz als Untermieter produziert Wirkstoff der Heilpflanze

Forschungsteam der Universität Tübingen und der TU Dresden entdeckt, dass ein Pilz in der Tataren-Aster die bioaktiven Stoffe bildet – Grundlagen für biotechnologische Herstellung
Dargestellt ist eine DNA Helix vor einem blau-grünlichen Hintergrund.
03.12.2019 | Universität Hohenheim

5. Hohenheimer Landwirtschaftsdialog: Öffentliche Diskussion zur Gentechnik in der Pflanzenzüchtung

An ihr scheiden sich die Geister: Ob die sogenannte Genschere Crispr/Cas Gentechnik ist oder nicht, wird weltweit heftig diskutiert. Tatsache ist, dass sich mit ihr das Erbgut gezielt schneiden und verändern lässt – und das auf sehr effiziente, einfache Art. Was einerseits viele Hoffnungen weckt, schürt bei anderen massive Ängste. Beim 5. Landwirts...
02.12.2019 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Wirtschaftsministerium fördert Fraunhofer-Gesellschaft im Jahr 2019 mit 22,3 Millionen Euro

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat die Fraunhofer-Gesellschaft im Rahmen der Grundförderung und für Investitionen im Jahr 2019 mit insgesamt rund 22,3 Millionen Euro gefördert. Dies gab Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut heute (2. Dezember) in Stuttgart bekannt. Von der Förderung entfallen 7,6 Millionen Euro ...
02.12.2019 | CureVac AG

CureVac erhält Herstellungserlaubnis für dritte GMP-Produktion

Alle drei GMP-Produktionen von CureVac können damit Wirkstoffe für präklinische und klinische Tests sowie für die frühe Markteinführung herstellen
28.11.2019 | Universität Hohenheim

Gründer in der Region blicken optimistisch in die Zukunft

Die Mehrheit der befragten Jungunternehmen in der Region sieht sich vom konjunkturellen Abschwung nicht betroffen und blickt unverändert optimistisch in die Zukunft. Das ist das Ergebnis der aktuellen Umfrage „Gründungsklimaindex Region Stuttgart Herbst 2019“, die die Universität Hohenheim mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Re...
27.11.2019 | Albert und Edda Darboven Stiftung

Laura Bücheler & Isabella Hillmer gewinnen den 14. Darboven IDEE-Förderpreis!

Seit 22 Jahren ehrt der Darboven IDEE-Förderpreis Frauen mit innovativen Gründungsideen. Mit GHOST – feel it. gewann das Gründerinnen-Duo Laura Bücheler & Isabella Hillmer den ersten Platz und somit die 50.000 Euro Förderung. Der zweite Platz ging an Katja Werner mit PiNa-Tec, der dritte Platz wurde an Sabrina Hellstern und Hellstern medical ve...
25.11.2019 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Wirtschaftsministerium fördert Gründungsunterstützung in Konstanz, Hechingen und der Ortenau mit 240.000 Euro

Das Wirtschaftsministerium stärkt die Gründungsunterstützung in Kommunen und Regionen: Drei innovative Projekte in Konstanz, Hechingen und der Wirtschaftsregion Ortenau erhalten insgesamt 240.000 Euro, um vor Ort Anlaufstellen für Start-ups zu schaffen und zu erweitern. Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut sagte heute (25. November): „Um Bad...
21.11.2019 | Messe Düsseldorf GmbH

MEDICA und COMPAMED behaupten sich in herausforderndem und anspruchsvollem Marktumfeld

Der Nachfragemarkt für Medizintechnik und Medizinprodukte präsentiert sich weltweit immer herausfordernder und zugleich anspruchsvoller. Die Anbieter stellen sich flexibel darauf ein und geben die passenden Antworten mit ihren Neuheiten für eine moderne und wirtschaftliche medizinische Versorgung. Überzeugen konnte sich davon jeder in Düsseldorf im...
13.11.2019 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Studientag 2019 an der Universität Tübingen

Studieninteressierte erhalten Einblick in viele Studiengänge – 7.000 Schülerinnen und Schüler werden erwartet.