Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

Das Fraunhofer IGB entwickelt und optimiert Verfahren, Anlagen, Produkte und Technologien in den Geschäftsfeldern Gesundheit, Chemie und Prozessindustrie sowie Umwelt und Energie.

Das Fraunhofer IGB entwickelt und optimiert Verfahren, Produkte und Technologien für die Geschäftsfelder Gesundheit, Chemie und Prozessindustrie sowie Umwelt und Energie. Wir verbinden höchste wissenschaftliche Qualität mit professionellem Know-how in unseren Kompetenzfeldern – stets mit Blick auf Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Komplettlösungen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab gehören dabei zu den Stärken des Instituts. Kunden profitieren auch vom interdisziplinären Austausch zwischen den fünf FuE-Abteilungen in Stuttgart und den Institutsteilen an den Standorten Leuna und Straubing. Das konstruktive Zusammenspiel der verschiedenen Disziplinen am Fraunhofer IGB eröffnet neue Ansätze in Bereichen wie Medizintechnik, Nanotechnologie, industrieller Biotechnologie oder Umwelttechnologie. Das Fraunhofer IGB ist eines von 69 Instituten und Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, Europas führender Organisation für angewandte Forschung.

Kernkompetenzen

Grenzflächentechnologie und Materialwissenschaft Molekulare Biotechnologie Physikalische Prozesstechnik Umweltbiotechnologie und Bioverfahrenstechnik Zell- und Tissue Engineering Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP, Institutsteil Leuna Bio-, Elektro- und Chemokatalyse BioCat, Institutsteil Straubing

Geschäftsfelder

GESUNDHEIT

Beschichtungen und Biomaterialien für die Medizintechnik Molekulare Diagnostik Personalisierte Medizin Wirkstoffentwicklung Formulierung und Freisetzungssysteme Lebensmittel und Kosmetik

CHEMIE UND PROZESSINDUSTRIE

Funktionale Oberflächen und Materialien Fermentation und Biokatalyse Biobasierte Chemikalien Bioraffinerie-Konzepte Elektrochemische Umwandlung Aufarbeitungstechnologien

UMWELT UND ENERGIE

Wasser- und Abwassertechnik Wasser-Überwachung Aufbereitung von Roh- und Reststoffen Energiewandlung und -speicherung Bioenergie

Kategorie

Institute

Aktivität Analytik, Entwicklung, Forschung, Biowissenschaft, Prozesse

Management

Institutsleitung
Prof. Dr. Katja Schenke-Layland (geschäftsführend, kommissarisch)
Hon.-Prof. Dr. Christian Oehr (kommissarisch)

Gründungsjahr

1953

Mitarbeiter

394

Zertifikate

Akkreditierte Analytik (DIN EN ISO/IEC 17025)
Akkreditierte In-vitro-Prüfung der Zytotoxizität nach DIN ISO 10993-5
Akkreditierte In-vitro-Prüfung der Phototoxizität auf einem humanen Hautmodell (angelehnt an die OECD-Guideline 432 und das INVITTOX-Protokoll 121)
GLP-Prüfeinrichtung nach Prüfkategorie 9 »Zellbasierte Testsysteme zur Bestimmung biologischer Parameter«

Aktuelles

12.11.2020

Bio2Brain erforscht eine sichere Verabreichung von Biopharmazeutika in das zentrale Nervensystem

20 Projektpartner aus Wissenschaft und Industrie schließen sich im Netzwerk »Bio2Brain« zusammen, um an einer effizienten Wirkstoffverabreichung bei Erkrankungen des zentralen…

09.11.2020

Europäisches TRIANKLE-Projekt entwickelt personalisierte 3D-Biomaterialien für die Regeneration von Fußgelenksverletzungen

Forschungskonsortium von zwölf Partnern aus fünf europäischen Ländern wird mit 5,9 Millionen Euro von der Europäischen Union (EU) gefördert.

01.10.2020

Dank richtiger Bakterienfütterung: Biologisch abbaubare Kunststoffalternativen für die Kosmetikbranche

Rund 38 Kilogramm Plastikmüll fallen in Deutschland jährlich pro Kopf an. Mit dem Ziel, ein nachhaltiges Gesamtkonzept aus biologisch abbaubaren Verpackungsalternativen im…