Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

Durch die Verbindung von Biologie und Technik entwickeln und optimieren wir Verfahren, Technologien und Produkte für Gesundheit, nachhaltige Chemie und Umwelt.

Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB entwickelt und optimiert Verfahren, Technologien und Produkte für Gesundheit, nachhaltige Chemie und Umwelt. Dabei setzen wir auf die Kombination biologischer und verfahrenstechnischer Kompetenzen, um mit dem Systemansatz der Bioökonomie und bioinspirierten, biointegrierten und biointelligenten Lösungen zum Wohlergehen des Menschen, einer nachhaltigen Wirtschaft und einer intakten Umwelt beizutragen.

Unseren Kunden bieten wir Forschungsleistungen von der Machbarkeitsstudie bis zur anwendungsreifen Entwicklung, ergänzt durch ein breites Spektrum an Analyse- und Prüfleistungen. Komplettlösungen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab gehören dabei zu den Stärken des Instituts.

Forschungsschwerpunkte am Standort Stuttgart und den Institutsteilen in Straubing und Leuna sind u.a. nukleinsäurebasierte Diagnostik, virusbasierte Technologien, 3D-Gewebemodelle, funktionelle Inhaltsstoffe aus Algen, Wasser- und Abwassertechnologien, Membranen, Katalysatoren sowie regenerative Ressourcen, industrielle Biotechnologie, bioinspirierte Synthesen, biobasierte Chemikalien und funktionale Materialien.

Mit dieser thematischen Ausrichtung greift das Institut seit vielen Jahren aktiv Herausforderungen einer zukunftsfähigen und auf den Patienten zugeschnittenen Gesundheitsversorgung, einer nachhaltigen Bioökonomie und klimaneutralen sowie ressourceneffizienten Kreislaufwirtschaft auf. Dabei verknüpfen wir mit integrierten Ansätzen für Wasser, Landwirtschaft, Energie und Chemie zudem industrielle Wertschöpfung und Umweltschutz als Lösung für nachhaltiges Wirtschaften.

 

Kategorie Institute
Arbeitsbereiche Analytik, Bioökonomie, Biotechnologie, Chemie, Entwicklung, Forschung, Prozesse
Gründungsjahr
1953
Mitarbeiter
339

Aktuelles

16.08.2022

Mikroalgen: Mögliche Perspektiven für die Landwirtschaft

Setzt die deutsche Landwirtschaft zukünftig auf Mikroalgen? Mit den einzelligen Wasserpflanzen lassen sich jedenfalls zahlreiche Wertstoffe produzieren – somit haben sie ein…

01.08.2022

MD Michael Münter besichtigt Wertstoffproduktion und CO2-Recycling mit Mikroalgen am Fraunhofer IGB

Eine Station der diesjährigen Sommertour von Baden-Württembergs Umweltministerin Thekla Walker war das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in…

15.06.2022

Mit Insekten zur Kreislaufwirtschaft

InBiRa, eine neue Insekten-Bioraffinerie, setzt organische Reststoffe und Bioabfälle als wertvolle Rohstoffe ein und wandelt sie in technisch nutzbare höherwertige Produkte um.…

01.06.2022

Herpesviren als Waffe gegen Krebs

Viren können Tiere und Menschen krank machen – oder gesund: Forschenden am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB ist es gelungen, das Herpes-simplex-…