NMI Logo

NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen

Anwendungsorientierte Forschung an der Schnittstelle von Bio- und Materialwissenschaften

Das NMI betreibt anwendungsorientierte Forschung an der Schnittstelle von Bio- und Materialwissenschaften. Ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern erschließt und entwickelt neue Technologien für Unternehmen und öffentliche Forschungsförderer in den Geschäftsfeldern Pharma und Biotechnologie, Biomedizin und Materialwissenschaften. Seit seiner Gründung 1985 hat sich das NMI zu einer stabilen Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft entwickelt.

Unsere Werte - verbindend, kompetent und flexibel - finden sich in allen Bereichen unserer Arbeitsweise wieder. So führen wir ganze Projekte durch – falls gewünscht von der Planungsphase bis zur Evaluierung. Aber unser Leistungskatalog umfasst auch Teilprojekte und Einzelleistungen wie Beratung, Technologie-Bewertung, Fördermittel-Beantragung, Konzeption und/oder Koordination von Projekten. Außerdem bieten wir Prüfleistungen im akkreditierten Bereich an.

Fragen Sie uns, fordern Sie uns – wir finden Lösungen!

Kategorie Institute
Arbeitsbereiche Analytik, Biowissenschaft, Forschung, Entwicklung, Medizinprodukte
Gründungsjahr
1985
Mitarbeiter
> 200

Aktuelles

22.12.2021

Innovative Methode zur verbesserten Analyse von Implantaten in der Medizintechnik

Implantate sind Materialien, die eingepflanzt in unseren Körper über einen bestimmten Zeitraum, oder sogar für immer, dort verweilen. Wie gut und lange ein Implantat seinen Dienst…

13.12.2021

biohymed: Kooperationsnetzwerk setzt Trend für die Zukunft

Erfolgreicher Abschluss: 14 Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit insgesamt 9 Millionen Euro Gesamtvolumen bewilligt

23.09.2021

Organ-Chips statt Tierversuche: Menschliche Mini-Organe in Kunststoffchips ermöglichen die Testung neuartiger Therapieansätze in der Augenheilkunde

Genetische Augenerkrankungen haben meist eine Störung der Netzhaut zur Folge und führen in vielen Fällen zu erheblichen Einschränkungen der Sehfähigkeit bis hin zur Erblindung.…

01.09.2021

Die Kunst des künstlichen Gewebes

Der Hilde Mangold Award - ein posthumes Denkmal für die deutsche Embryologin Hilde Mangold - wird jährlich an herausragende Stammzellforscherinnen durch die GSCN verliehen. Mit…