Aktuelles aus der BioRegion STERN

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten von Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der BioRegion STERN

29.03.2019

Verbände stärken T4M und Medizintechnik-Standort Stuttgart

Gemeinschaftsstände als zentrale Informations- und Kontaktstellen / Potenzial für Kooperationen mit Medtech-Markt Frankreich
28.03.2019 | BioRegio STERN Management GmbH

ZIM-Kooperationsprojek biohymed: Workshop Marktanalysen

Am Dienstag, den 26. März 2019 fand ein interaktives Training für Marktanalysen im Rahmen des ZIM-Kooperationsprojektes biohymed am NMI in Reutlingen statt. Ziel dieses Trainings war es, die strukturierte Vorgehensweise bei einer Marktanalyse aufzuzeigen, um die Informationen für das eigene Business Development nutzbar zu machen.
26.03.2019 | Universitätsklinikum Tübingen

Krebsinformationstag des CCC Tübingen-Stuttgart

Alles fragen können und Antworten bekommen Krebsexperten treffen, Wissen erweitern, Selbsthilfegruppen und Beratungsangebote kennenlernen, sich austauschen. - Am 6. April lädt das CCC Tübingen-Stuttgart, das Tumorzentrum des Universitätsklinikums Tübingen, wieder zu seinem jährlichen Krebsinformationstag ein. Jahr für Jahr nutzen rund 300 Patien...
25.03.2019 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Erster universitärer Masterstudiengang zu maschinellem Lernen

Universität Tübingen etabliert internationales Studienprogramm zum Forschungsschwerpunkt Künstliche Intelligenz
25.03.2019

MedTech Startup School 2019 - Bewerbung ab sofort möglich

Bis zum 15. Juli können sich Einzelpersonen und Teams mit oder ohne Projekt-Idee für das Gründungsprogramm für medizinische und gesundheitsrelevante Startups bewerben. Die MedTech Startup School findet vom 10. August bis 7. Oktober in Tübingen statt.
21.03.2019

Chancen und Risiken in der Biotechnologie

Am Dienstag, dem 12. März 2019, fand in der Sport- und Kulturhalle Dußlingen eine Podiumsdiskussion zum Umgang mit Chancen und Risiken in der Biotechnologie statt.
19.03.2019 | Universitätsklinikum Tübingen

Augendiagnostik: Malaria früher erkennen

Aktuell in Nature Scientific Report veröffentlicht Malaria ist mit beinahe 500.000 Todesopfern pro Jahr eine der tödlichsten Krankheiten überhaupt. Verursacher der Infektionskrankheit sind Parasiten (Plasmodien), die durch Mückenstiche übertragen werden. Bei der sogenannten Zerebralen Malaria, die mit einer besonders hohen Sterblichkeit einherge...
19.03.2019 | Hohenstein Institute

Die Medizintextilien der Zukunft: Textile Needs in Surgery

Eine neue Plattform für innovative Medizintextilien lotet vielversprechende Produkte der Zukunft aus
Mehrere Menschen sitzen in einem Podium. Auf der rechten Bildseite ist eine Wand mit Logos aufgestellt.
18.03.2019 | Festo AG & Co. KG

Innovative Lösungen für interne Prozesse gesucht

Erstmals haben sich sechs mittelständische Unternehmen zusammengeschlossen, um einen gemeinsamen Pitch mit Start-up-Unternehmen auszutragen. Festo, Kärcher, SICK, SEW-EURODRIVE, TRUMPF und ZEISS ließen sich einfallsreiche Lösungen zur Optimierung von Einkaufs- und Personalprozessen präsentieren. Das Event fand Mitte März 2019 bei Festo in Esslingen...
07.03.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Wenn Technik und Biologie verschmelzen

Die sogenannte Biologische Transformation der industriellen Wertschöpfung kann – davon sind zahlreiche Wissenschaftler der Fraunhofer-Gesellschaft überzeugt – in den nächsten Jahrzehnten die gesamte Industrie und Gesellschaft revolutionieren. Was die Rahmenbedingungen, Chancen und Meilensteine auf diesem Weg sind, haben sechs Fraunhofer-Institute i...
Dargestellt ist dei BionicSoftHand von Fest. Die Hand umschließt einen blauen Würfel.
28.02.2019 | Festo AG & Co. KG

Pneumatische Robotik trifft auf künstliche Intelligenz

Ob greifen, halten oder drehen, tasten, tippen oder drücken – im Alltag nutzen wir unsere Hände wie selbstverständlich für die unterschiedlichsten Aufgaben. Dabei ist die menschliche Hand mit ihrer einzigartigen Kombination aus Kraft, Geschicklichkeit und Feinmotorik ein wahres Wunderwerkzeug der Natur.
Auf dem Bild befinden sich drei Zecken. Die tropische Zecke Hyalomma ist deutlich größer als die anderen beiden Zecken.
27.02.2019 | Universität Hohenheim

Tropen-Zecken in Deutschland: Uni Hohenheim bittet um Zusendung auffälliger Zeckenfunde

Sie ist doppelt bis dreimal so groß wie ihre europäischen Verwandten und hat auffällig geringelte Beine: im vergangenen Jahr vermeldete Prof. Dr. Ute Mackenstedt von der Universität Hohenheim in Stuttgart die ersten Funde der tropischen Hyalomma-Zecke in Deutschland. Auf der heutigen Pressekonferenz bittet sie die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fo...
27.02.2019

Wirtschaftsministerium schreibt Innovationspreis des Landes für kleine und mittlere Unternehmen aus

„Ohne Innovationen kann es weder in der Wirtschaft noch in der Gesellschaft einen Fortschritt geben. Mit 4,9 Prozent des Bruttoinlandsprodukts fließt in Baden-Württemberg so viel Geld in Forschung und Entwicklung wie in keinem anderen Bundesland. Und das soll auch so bleiben. Denn wir wollen, dass sich Baden-Württemberg auch in Zukunft als führende...
21.02.2019 | Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

Sepsis-Diagnostik mit SIK-Innovationspreis ausgezeichnet

Für ihren innovativen Ansatz zur Erregerdiagnostik bei Sepsis erhielt das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB zusammen mit dem Universitätsklinikum Heidelberg am 8. Februar den Innovationspreis 2019 des Stuttgarter Intensivkongresses (SIK). Mit der Auszeichnung werden besondere Leistungen im Bereich der Intensivmedizi...
20.02.2019

Mehr internationale Strahlkraft für Fachhochschulen

Bundesbildungsministerium unterstützt über den DAAD die Internationalisierung von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften
14.02.2019 | NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut

Reutlingen zu europäischem Spitzenstandort in der Nanoanalytik ausgebaut

Mit neuen Elektronenmikroskopen auf die atomare Ebene blicken Das Zentrum für Analytik und Elektronenmikroskopie des NMI stellt hochspezialisierte Analysegeräte für die Material-, Werkstoff- und Produktentwicklung bereit.
12.02.2019 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Wie Schlaf das Immunsystem stärkt

Wissenschaftler der Universität Tübingen weisen neuen Mechanismus nach, mit dem unser Abwehrsystem im Schlaf unterstützt wird
12.02.2019 | Universitätsklinikum Tübingen

Cleveres Ablenkungsmanöver durch virale Täuschkörper: Wie das Ebola-Virus das Immunsystem in die Irre führt

Ein Forscherteam aus Tübingen und Göttingen hat im renommierten Fachjournal Cell Reports einen neuen Mechanismus beschrieben, wie das Ebola-Virus der Immunabwehr entkommt. Das Virus bringt infizierte Zellen dazu sogenannte „Täuschkörper“ freizusetzen. Diese führen das Immunsystem in die Irre, indem sie dessen neutralisierende Antikörper inaktiviere...
12.02.2019 | Universitätsklinikum Tübingen

Neue Ansätze für Therapie und Antibiotika-Forschung

Mechanismus zur Körperabwehr gegen Bakterien und zur Regulation des Mikrobioms entdeckt