Aktuelles aus der BioRegion STERN

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten von Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der BioRegion STERN

Eine Art Wattestäbchen wird von einer Hand im Plastikhandschuh neben einer Art Reagenzglas gehalten.
07.04.2020 | Staatsministerium Baden-Württemberg

Land unterstützt Entwicklung von Corona-Schnelltest

Ein neuer Schnelltest soll in kurzer Zeit verlässliche Analysen über eine Infizierung getesteter Personen mit dem Coronavirus liefern. Das Wirtschaftsministerium fördert die Entwicklung des Tests mit sechs Millionen Euro.
07.04.2020 | Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e. V. (AFBW)

Machen ist besser als wollen: In Baden-Württemberg bilden sich ganz neue Produktionsverbünde für Schutzausrüstung

Ganz Deutschland im wirtschaftlichen Dornröschenschlaf? Nein, in der baden-württembergischen Textil- und Bekleidungsindustrie hat Corona eine täglich größer werdende Aktivität ausgelöst. Mit Hilfe der Textilverbände entstehen im Südwesten immer mehr ernstzunehmende neue Produktionsverbünde.
07.04.2020 | Robert-Koch-Institut

Mit Daten von Fitnessarmbändern und Smartwatches mehr über die Verbreitung des Coronavirus erfahren

Das Robert Koch-Institut stellt ab sofort eine App zur Verfügung, die ergänzende Informationen dazu liefern soll, wo und wie schnell sich das Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland ausbreitet. Die App ist unter dem Namen „Corona-Datenspende“ für iOS und Android-Geräte verfügbar. Sie funktioniert in Kombination mit Fitnessarmbändern und Smartwatche...
Eine Roboterhand hält ein Glas mit Wasser
04.04.2020 | Bundesministerium für Bildung und Forschung

Eine Chance für gute Pflege – Ethikrat nimmt Stellung zum Einsatz von Robotik

Der Deutsche Ethikrat hat eine Stellungnahme zum Thema „Robotik für gute Pflege“ veröffentlicht. Darin wägt er Chancen und Risiken beim Einsatz von Robotern in der Pflege ab.
03.04.2020 | Europäische Kommission

Die Kommission verschiebt den Geltungsbeginn der Verordnung über Medizinprodukte, um der Bekämpfung des Coronavirus Vorrang zu geben

Die Europäische Kommission hat heute einen Vorschlag angenommen, mit dem der Geltungsbeginn der Verordnung über Medizinprodukte um ein Jahr verschoben werden soll, damit die Mitgliedstaaten, Gesundheitseinrichtungen und Wirtschaftsakteure der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie Vorrang geben können.
Ein Mann mit Schutzmaske desinfiziert ein Schutzvisier.
03.04.2020 | Universität Stuttgart

Initiative am Forschungscampus ARENA2036: Forschende der Universität Stuttgart stellen mit Unterstützung von Industriepartnern Schutzvisiere her

Solidarität der Universität Stuttgart mit medizinischem Personal im Kampf gegen Corona-Infektionen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Forschungscampus ARENA2036 stellen mit Unterstützung von Industriepartnern Schutzvisiere statt Autoteile her.
zwei Frauen werden von einer Kamera abgelichtet und tragen Gesichts-Schutzschilde und einen Mundschutz
03.04.2020 | Klinikum Stuttgart

Erste Gesichts-Schutzschilde gegen Corona ausgeliefert

Das Klinikum Stuttgart hat die ersten Schutzschilde erhalten, die ein schwäbisches Startup entwickelt hat und in Zusammenarbeit mit einem Autozulieferer produziert
02.04.2020 | CureVac AG

Jean Stéphenne zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden von CureVac AG gewählt

CureVac AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen und Pionier in der präklinischen und klinischen Entwicklung mRNA-basierter Arzneimittel, hat heute bekanntgegeben, dass Jean Stéphenne, bislang stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats, mit sofortiger Wirkung zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt worden ist. Jean Stéphenne ist seit Septe...
02.04.2020 | Bundesministerium für Bildung und Forschung

Karliczek: Neue Task-Force will Behandlung von Krebspatienten trotz Corona-Pandemie sichern

Initiative von Partnern der Nationalen Dekade gegen Krebs 
01.04.2020 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Wirtschaftsministerium weitet Frühphasenförderung „Start-up BW Pre-Seed“ wegen Corona-Krise aus

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau plant, sein bewährtes Instrument zur Frühphasenförderung von Gründungsvorhaben „Start-up BW Pre-Seed“ wegen der Corona-Krise auszuweiten und krisengeschüttelte Start-ups ebenfalls kurzfristig mit einem rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 200.000 Euro zu fördern. „Angesichts der enormen Auswirkun...
01.04.2020 | Bundesministerium der Finanzen

Start-ups be­kom­men 2 Mil­li­ar­den Eu­ro

Maßgeschneiderte Unterstützung in der Corona-Krise: Start-ups werden aufgrund der Corona-Pandemie noch besser unterstützt.
31.03.2020 | Universität Hohenheim

Schaufenster Bioökonomie: Kreislaufwirtschaft statt Phosphor-Krise

Deutsch-chinesisches Graduiertenkolleg an der Universität Hohenheim und der China Agricultural University in Peking sucht Lösungen für nachhaltige Phosphor-Nutzung am Beispiel von Maisanbausystemen
30.03.2020 | DIN e. V.

COVID-19: DIN stellt Normen für medizinische Ausrüstung zur Verfügung

Mitglieder der europäischen Normungsorganisationen CEN und CENELEC unterstützen Kampf gegen Corona-Krise
30.03.2020 | Universitätsklinikum Tübingen

Ingo Autenrieth tritt Position am Uniklinikum Heidelberg an

Abschied von Tübingen Professor Dr. Ingo Autenrieth (57) tritt am 1. April sein neues Amt als Vorstandsvorsitzender und Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Heidelberg an. Damit verabschiedet er sich in seiner vierten Amtszeit als Dekan der Medizinischen Fakultät von seinen Aufgaben, Ämtern und Kollegen in Tübingen.
Synovo GmbH
30.03.2020

Synovo gibt Verfügbarkeit von SARS-CoV-2 Testverfahren bekannt

Die Synovo GmbH hat erfolgreich das CDC Testverfahren zum Nachweis von SARS-CoV , den Erreger, der für den Covid-19 Ausbruch verantwortlich ist, etabliert.
30.03.2020 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Wirtschaftsministerium fördert Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg mit 33,8 Millionen Euro

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg fördert die Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW) im Rahmen der Grundfinanzierung im Jahr 2020 mit insgesamt rund 33,8 Millionen Euro. Dies gab Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut heute (30. März) in Stuttgart bekannt.
29.03.2020 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Erleichterungen bei den Förderbedingungen für Soforthilfen

„Die Corona-Soforthilfe des Landes wird ohne Prüfung des privaten Vermögens ausbezahlt. Stattdessen müssen Antragssteller nur nachweisen, dass die laufenden betrieblichen Einnahmen nicht ausreichen, um die laufenden betrieblichen Kosten des Unternehmens zu finanzieren“, stellt Wirtschaft- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hofmeister-Kraut heute klar...
27.03.2020 | Staatsministerium Baden-Württemberg

Kooperationsbörse für helfende Unternehmen

Gemeinsam mit der BIOPRO Baden-Württemberg hat das Wirtschaftsministerium eine Kooperationsbörse eingerichtet. Sie soll Unternehmen, die Kapazitäten für die unterschiedlichsten Bedarfe bereitstellen können, miteinander vernetzen.
Flagge von Paden-Württemberg
26.03.2020 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

„Soforthilfe Corona“ für baden-württembergische Wirtschaft gestartet: bislang rund 46.400 Anträge eingereicht, erste Auszahlungen für morgen geplant

Über 46.400 Anträge (Stand heute 15.00 Uhr) sind bereits in den ersten Stunden nach dem Start des branchenübergreifenden Soforthilfeprogramms zur Bewältigung der Corona-Krise eingegangen. Seit gestern Abend (25. März) können Soloselbstständige, gewerbliche Unternehmen und Sozialunternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten ebenso wie Angehörige der Freie...
Eine Prerson füllt mit einer Glaspipette eine balue Flüssigkeit in verschiedene Reagenzgläser
26.03.2020 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Wirtschaftsministerin begrüßt Verschiebung der Europäischen Medizinprodukte-Verordnung (MDR)

Die Europäische Kommission möchte die Anwendung der Europäischen Medizinprodukte-Verordnung (MDR) angesichts der aktuellen Corona-Krise um ein Jahr verschieben. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut begrüßte die Ankündigung. „Das ist ein wichtiges Signal an unsere Medizintechnik-Unternehmen im Land. In der aktuellen Krise sind wir auf ...