Hot Screen GmbH

Hot Screen GmbH

Auftragsforschungsinstitut im Bereich Wirkstoffcharakterisierung für die Sektoren Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik, Medizinprodukte

Die HOT Screen GmbH ist ein Auftragsforschungsinstitut im Bereich Wirkstoffcharakterisierung für die Sektoren Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik, aber auch Medizinprodukte. Geprüft werden Wirkungen von Substanzen, Wirkstoffgemischen oder auch Oberflächen auf das menschliche Immunsystem in vitro unter in vivo-ähnlichen Bedingungen.

HOT Screen GmbH entstand 2014 durch Management Buy-Out aus der früheren EDI GmbH, welche im Oktober 2007 von der amerikanischen Firma Rules Based Medicine, Inc. übernommen worden war. Das Dienstleistungsangebot umfaßt - wie bereits zuvor – die Auftragsforschung im Bereich Immunpharmakologie, Immuntoxikologie und Zellbiologie, sowie Auftragsentwicklungen und Validierung maßgeschneiderter Zellkultursysteme, aber auch Immunoassays unterschiedlicher Art.

Ein wesentlicher Schwerpunkt im Bereich pharmakologischer Tests ist das Substanzscreening und das Profiling (=Charakterisierung) von Wirkstoffen auf einer Testplattform Humaner, Organo-Typischer Kulturen (HOT Screening und HOT Profiling), wie etwa Vollblutkulturen oder auch Cokulturen aus Zellen des Immunsystems mit differenzierten Darmepithelien, Epidermis, Bronchialepithel u.a. Diese erlauben es in bisher nie dagewesener Weise, bereits in vitro ein sehr vollständiges Bild der Haupt- und Nebeneffekte von Wirkstoffen zu erarbeiten. Damit können aus einer Reihe vergleichbarer Leads bzw. Drug Candidates gezielt diejenigen aktiven Verbindungen für die weitere Entwicklung bzw. die klinische Phase Prüfung ausgewählt werden, welche das vorteilhafteste Wirkspektrum und die geringste Wahrscheinlichkeit für unerwünschte Begleiteffekte aufweisen.

Für klinische Prüfungen hat die HOT Screen GmbH zudem ein patentiertes Verfahren (TruCulture®) entwickelt, mittels dessen es möglich ist, bei geringsten Kosten funktionelle Tests am menschlichen Immunsystem mit einer bislang nicht erreichten Zuverlässigkeit und Sensitivität durchzuführen.

Die von der Hot Screen GmbH durchgeführten zellulären Tests lassen sich in ihrer Zielsetzung sowohl als pharmakologische als auch als toxikologische bzw. als Verträglichkeits-Untersuchungen konzipieren.

Kategorie

Biotechnologie

Aktivität Dienstleistung, Biotechnologie

Management

Dr. Manfred Schmolz

Gründungsjahr

1996 (EDI GmbH), bzw. 2014 HOT Screen GmbH

Mitarbeiter

12

Zertifikate

Bis 2014: EN ISO 13485
Ab 2015: EN ISO 9001