Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Hochschule mit den Fakultäten Engineering, Business and Computer Science und Life Sciences

Wer praxisbezogen studieren und berufsnah forschen will, ist an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften gut aufgehoben. So heißen inzwischen alle Fachhochschulen in Baden-Württemberg, auch die Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Neben Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau und Technische Informatik zeichnet sie sich durch spezielle Bachelorstudiengänge wie Textile Produkttechnologie - Bekleidungstechnik, Facility Management, Lebensmittel/Ernährung/Hygiene, Pharmatechnik, Material and Process Engineering sowie IT Security aus.
Bei den Masterstudiengängen stehen Betriebswirtschaft und Management, Wirtschaftsingenieurwesen - Produktionsmanagement, Maschinenbau - Rechnerunterstützte Produkterstellung, Systems Engineering, Textil- und Bekleidungsmanagement, Facility Design und Management, Biomedical Sciences sowie Business Analytics zur Wahl.
Mit Blick auf die Zukunft soll verstärkt wissenschaftliche Weiterbildung in Form von Studiengängen, Seminaren oder Kursen angeboten werden. Die beiden ersten berufsbegleitenden und onlinebasierten Masterstudiengänge heißen Digitale Forensik und IT Governance, Risk and Compliance Management. Außerdem läuft ein Zertifikatsprogramm im Bereich IT-Sicherheit. In Zukunft ist auch ein Ausbau der Angebote in den Bereichen Pharmatechnik und Facility Management geplant.
Die Hochschule ist in ihren verschiedenen Fachrichtungen in der Forschung aktiv. Vor allem für Studierende in den Masterstudiengängen bieten sich viele Möglichkeiten, an Forschungsprojekten mitzuarbeiten. Das Institut für Angewandte Forschung (IAF) bündelt und fördert die Aktivitäten. Es ist außerdem ein wichtiges Bindeglied zwischen Unternehmen mit Forschungsaufgaben und der Hochschule. Unter dem Dach des IAF gibt es neben dem Fachinstitut für Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften spezielle Fachinstitute in den Bereichen Life Sciences, Informatik und Maschinenbau.

Kategorie

Institute

Aktivität Biotechnologie, Diagnostik, Ernährung, Medizin, Pharmazie, Technik, Universitäten/Hochschulen

Management

Rektorin: Dr. Ingeborg Mühldorfer
Prorektoren: Prof. Dr. Matthias Premer, Prof. Dr. Tobias Häberlein
Kanzlerin: Bernadette Boden

Gründungsjahr

1971

Mitarbeiter

ca. 250