13.05.2013 | Pressemitteilung

Wird die Branche noch immer unterschätzt?

Deutsche Biotechnologietage 2013 in Stuttgart: kontroverse Diskussionen erwünscht

Die BioRegio STERN Management GmbH ist in diesem Jahr Gastgeber des großen nationalen Forums für die deutsche Biotech-Branche: Auf den Deutschen Biotechnologietagen am 14. und 15. Mai 2013 in Stuttgart werden mehr als 600 Unternehmer, Forscher, Politiker und Investoren über die Zukunft der deutschen Biotechnologiebranche diskutieren.

Fritz Kuhn, der neue Stuttgarter Oberbürgermeister, wird die Veranstaltung im Haus der Wirtschaft eröffnen und die Teilnehmer dieses bedeutenden Forums für die deutsche Biotechnologie-Branche in der Landeshauptstadt begrüßen. Neben den „Keynotes“ von Vertretern namhafter Pharma- und Medizintechnikunternehmen wie dem Vorsitzenden der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim, dem Aufsichtsratsvorsitzenden von B. Braun Melsungen und der Vorstandsvorsitzenden der Ganymed Pharmaceuticals wird Dr. Nils Schmid, Minister für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg, eine Ansprache halten.

Die erhofften kontroversen Diskussionen werden vor allem in den hochkarätig besetzten Symposien stattfinden. Es sollen Antworten darauf gefunden werden, welche Möglichkeiten sich durch die Regenerative Medizin eröffnen, wie zukünftig innovative Medizinprodukte erstattet werden können und welchen Beitrag die Biotechnologie für den Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften leistet. Nicht zuletzt werden die wichtigen Fragen gestellt – und beantwortet werden: „Wie weit darf Biotechnologie gehen?“ und „Wird die Branche unterschätzt?“

Als Gastgeber legt BioRegio STERN-Geschäftsführer Dr. Klaus Eichenberg Wert auf eine klare thematische Ausrichtung: „Die Symposien werden Unternehmern, Forschern und Politikern neueste Technologien wie zellfreie Produktionssysteme, virtuelle Biologie sowie neuartige Implantate und Sensoren vorstellen. Wir wollen aber auch, dass Standpunkte klar kommuniziert werden. Schließlich sind die Deutschen Biotechnologietage der große meinungsbildende Branchentreff.“ Daher sind zusätzlich zu den Symposien informelle Frühstücksrunden zu verschiedenen Themen sowie erstmals ein interaktives „World Café“ geplant.

Am Abend des ersten Kongresstages können die Teilnehmer im Porsche Museum entspannt weiter diskutieren, wenn BioRegio STERN Management GmbH und BIO Deutschland e.V. gemeinsam mit der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH zu einem Netzwerkabend einladen.

Das vollständige Programm:

Dr. Nils Schmid, Minister of Finance and Economic Affairs Baden-Wuerttemberg (Bild: BIO Deutschland e.V. / Anne Faden)