13.07.2016 | Pressemitteilung

Der ausgezeichnete Biotech-Standort wird konsequent weiter ausgebaut

Personalie: Dr. Klaus Eichenberg verlängert Vertrag als Geschäftsführer der BioRegio STERN Management GmbH

Der Aufsichtsrat der BioRegio STERN Management GmbH bestätigte Dr. Klaus Eichenberg für weitere fünf Jahre als Geschäftsführer. Unter dem Vorsitz von Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, sprach das Aufsichtsgremium dem 48-Jährigen einstimmig das volle Vertrauen aus.

Dr. Klaus Eichenberg leitet die BioRegio STERN Management GmbH seit 2004. Im öffentlichen Auftrag unterstützt und fördert er gemeinsam mit seinem Team Life-Sciences-Unternehmen in den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb sowie den Städten Stuttgart, Tübingen, Esslingen und Reutlingen. Als Geschäftsführer unterstützt der geprüfte Investmentanalyst die wirtschaftlichen Interessen von Existenzgründern, Unternehmern und Forschern in einer der großen bundesdeutschen BioRegionen. Darüber hinaus ist der Molekular- und Zellbiologe Sprecher des Arbeitskreises der BioRegionen Deutschlands.

Mit der Clusterinitiative „Engineering – Life Sciences – Automation“ (ELSA) fördert die BioRegio STERN erfolgreich die Verknüpfung der Life-Sciences mit ingenieurgetriebenen Branchen. Die gemeinsame Standortinitiative von Politik und Wirtschaft „Deutschland – Land der Ideen“ hat jüngst das Unternehmensnetzwerk ELSA unter die 100 besten „Ausgezeichnete Orte“ gewählt. Bereits 2015 erhielt die BioRegio STERN das Silver Label des European Secretariat for Cluster Analysis ESCA als erfolgreiche Clustermanagement-Einrichtung. Auch ein jüngst erfolgter Börsengang sowie zunehmend hohe Investitionen von und in Unternehmen aus der Region belegen den anhaltenden Erfolg der Biotech-Wirtschaftsförderung. „Ich freue mich über das Vertrauen und werde weiter mit aller Kraft am nachhaltigen Ausbau dieses regionalen Biotech-Standorts und seiner Positionierung auf internationalen Spitzenplätzen arbeiten“, erklärt Dr. Eichenberg.

Dr. Klaus Eichenberg.

/
Photo: BioRegio STERN