Logo Actimi

Actimi

Remote Patient Monitoring für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz

Actimi bieten Remote-Patient-Monitoring für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz an. Dadurch verschiebt sich die Arzt-Patienten Kommunikation von einer Terminbasierten zu einer kontinuierliche Betreuung. Hierfür bietet Actimi sowohl eine patientenseitige App als auch eine arztseitige Web-App an. Weiterhin wird die komplette Distribution von den notwendigen Messgeräten wie Blutdruck, EKG und Waage von Actimi übernommen.
Patienten messen sich täglich mit zertifizierten medizinischen Geräten und füllen einen Fragebogen zu den häufigsten Symptomen ihrer Erkrankung aus. Die gesammelten Daten werden dann in unserem datengesicherten FHIR-Backend gespeichert. Ärzte und Pflegekräfte, die sich in unserer Web-App registrieren, können nun die gesammelten Daten ihrer Patienten einsehen und mit ihnen in Kontakt treten, falls sich ihr Gesundheitszustand verschlechtert. Ärzte können individuelle Schwellenwerte einrichten, um benachrichtigt zu werden, wenn bestimmte Werte außerhalb des Bereichs liegen.
Telemonitoring verbessert signifikant die Lebensqualität von Patienten und reduziert sowohl Krankenhausaufenthalte als auch die Sterblichkeit.
In einem nächsten Schritt plant Actimi den Einsatz von KI zur automatischen Analyse der gesammelten Daten, um die Zeit der Ärzte und Krankenschwestern für die Überprüfung der Daten weiter zu reduzieren und akute Dekompensationen von Krankheiten noch früher zu erkennen.
Aufgrund des enormen Nutzens wird Telemonitoring von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz seit dem 01.01.2022 in Deutschland von der Krankenkasse erstattet. Auch Europaweit setzt sich der Trend von erstatteten Telemonitoring fort.

Kategorie Digital Health/IT
Arbeitsbereiche Big Data, Gesundheit, Health-Apps, Künstliche Intelligenz, Medizin
Gründungsjahr
2021
Mitarbeiter
16