21.06.2018 | News

Größen der Medizintechnikbranche sprechen sich für T4M aus

VDMA und Swiss Medtech unterzeichnen Kooperationsverträge / Partner stärken Standort Stuttgart und das Konzept der neuen Medizintechnikmesse

Die „T4M – Technik für Medizin“ tritt an, sich als die neue Plattform für Medizintechnik zu positionieren. Vom 7. bis zum 9. Mai 2019 öffnet die T4M erstmals ihre Tore. Jetzt ist es dem Veranstalter, der Landesmesse Stuttgart GmbH, gelungen, wichtige Player ins Boot zu holen: den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau VDMA und den Branchenverband der Schweizer Medizintechnik Swiss Medtech.

Größter Industrieverband in Europa

Als Europas größter Industrieverband fungiert der VDMA als ideeller Träger der T4M. Damit verantwortet der Verband die Messe inhaltlich und gestalterisch mit und unterstützt die Veranstaltung durch Reputation, Fachwissen und Kontakte. Ideal ist der VDMA als Partner für die Landesmesse Stuttgart durch seinen Bezug zu den Themen Fertigungstechnik und Produktionsumfeld, die in der Medizintechnik und speziell auf der T4M einen hohen Stellenwert haben.

Die Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik des VDMA zeigte sich während der Verhandlungen vom Konzept der T4M und vom Standort überzeugt: „Stuttgart hat sich für Industriemessen speziell im Bereich der Produktionstechnik bewährt“, so Niklas Kuczaty, der für Märkte, Veranstaltungen, Mitgliederbetreuung in der Arbeitsgemeinschaft zuständig ist. Kuczaty, setzt zudem hohes Vertrauen in den Veranstalter: „Bei der T4M liegt alles in einer Hand. Ich bin mir sicher, dass die Medizintechnikbranche national und international, neben der hohen Servicequalität der Messe Stuttgart, von der langjährigen Industriemesseerfahrung profitieren wird.“

Gut vernetzt mit dem Branchen-Schwergewicht Schweiz

Mit der Swiss Medtech konnte für die T4M ein gut vernetzter regionaler Kooperationspartner gewonnen werden. Der 2017 gegründete Schweizer Medizintechnikverband mit 560 Mitgliedsunternehmen vertritt den nach Deutschland mit über 10 Mrd. € umsatzstärksten Markt für Medizintechnik in Europa. Als ideeller Partner wird die Swiss Medtech einen Gemeinschaftsstand auf der T4M organisieren und Aussteller ebenso wie Besucher aus dem Nachbarland zum Medizintechnik-Hotspot Stuttgart ziehen.

Jonas Frey, verantwortlich für das Messewesen beim Schweizer Branchenverband Swiss Medtech, positioniert sich ganz klar für die T4M: „Eine Umfrage bei unseren Mitgliedern hat gezeigt: Baden-Württemberg hat bei den Ausstellern klar die Nase vorne. Zudem pflegt die Messe Stuttgart eine angenehme Kooperationskultur und arbeitet auf einem ausgesprochen hohen Servicelevel, sodass wir uns dazu entschieden haben unser beider Expertise für die Medizintechnikbranche gewinnbringend zu bündeln.“

Bestätigung partnerschaftlicher Zusammenarbeit

Durch den Abschluss zweier wichtiger Kooperationen für die T4M sieht sich die Landesmesse Stuttgart in ihrer Strategie bestätigt. „Dass wir stark auf den persönlichen Austausch setzen und Messethemen traditionell partnerschaftlich mit den Branchen entwickeln, zahlt sich jetzt aus“, resümiert Florian Niethammer, Teamleiter im Bereich Industrie bei der Messe Stuttgart. „Wir führen bereits vielversprechende weitere Gespräche mit Multiplikatoren der Medizintechnik-Branche.“

Über die T4M
Die Messe „T4M – Technik für Medizin“ versteht sich als neue Plattform für Medizintechnik in Baden-Württemberg, dem Bundesland mit den meisten Medizintechnikunternehmen. Auf rund 20.000 m² Ausstellungsfläche finden Entwicklungs- und Produktionsleiter, Ingenieure und Verpackungsspezialisten sowie Wissenschaftler die neuesten Technologien der Branche. Um den größten Nutzen für Besucher und Aussteller zu erzeugen, arbeitet die Landesmesse Stuttgart als Veranstalter eng mit Unternehmen und Verbänden im Inland und europäischen Ausland zusammen. Die erste T4M findet vom 7. bis 9. Mai 2019 in Stuttgart statt.

Landesmesse Stuttgart GmbH
Amélie Brübach
Kommunikationsleiterin Industrie und Technologie
Messepiazza 1
70629 Stuttgart
0711 18560-2138
amelie.bruebach@messe-stuttgart.de

Quelle:
https://www.messe-stuttgart.de/t4m-expo/