07.04.2016 | Pressemitteilung

Zahlen und Analysen aus erster Hand

Einen Tag nach der Pressekonferenz in Frankfurt am Main präsentiert EY den Biotech-Report 2016 in der BioRegion STERN

Auf Einladung der BioRegio STERN Management GmbH und der LBBW Venture Capital GmbH sowie in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik e.V. präsentiert die internationale Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (früher Ernst & Young) den neuen Biotechnologie-Report 2016 in den Räumen der Tübinger CeGaT GmbH.

Der jährlich erscheinende Bericht liefert nicht nur neueste Zahlen und Fakten, sondern auch Analysen zu Status und Potenzial der deutschen Biotechnologie im weltweiten Wettbewerb. Unternehmer und Investoren aus der Region können einen Tag nach der offiziellen Präsentation am 12. April in Frankfurt am Main, die Hintergründe und Details aus erster Hand erfahren. Denn Dr. Siegfried Bialojan, Executive Director Life Science Center Mannheim bei EY, wird den Report vorstellen und für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden zwei regionale Biotech-Unternehmer – die Geschäftsführer der Cenata GmbH und der Atriva Therapeutics GmbH – ihre Erfolgsgeschichten präsentieren.

Die Veranstaltung findet statt am:

Mittwoch, 13. April 2016 ab 16 Uhr.

Wir laden Sie herzlich ein und bitten um Ihre Anmeldung.

Ort: CeGaT GmbH, Paul-Ehrlich-Straße 23, 72076 Tübingen

Anmeldung: info@bioregio-stern.de oder Tel. 0711-87035-40

Klaus Eichenberg, Dr. rer. nat.

Geschäftsführung
+49-711-870354-22
Geschäftsführung
Klaus Eichenberg, Dr. rer. nat.

„Nach meinem Biologiestudium mit Schwerpunkt Molekular- und Zellbiologie an der Universität Freiburg mit anschließender Promotion über ein physiologisches Thema habe ich mich zum Investmentanalysten weitergebildet. Neben Forschungstätigkeiten am Technion in Israel durfte ich einige Beiträge, unter anderem in „Science“ publizieren. Als Unternehmensberater war ich im Life Science Team bei Ernst & Young/Capgemini, bevor ich mich als Finanzanalyst bei der Hypo-Vereinsbank um Biotechnologie- und Pharmawerte kümmerte. Nach einiger Zeit als Freier Berater für den Steinbeis-Verbund wechselte ich dann im Februar 2004 zur BioRegio STERN. Als Geschäftsführer der BioRegio STERN Management GmbH vernetze und vertrete ich die wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Interessen der BioRegion. Ich arbeite für den nachhaltigen Ausbau des Biotech-Standorts STERN und die Positionierung auf internationalen Spitzenplätzen. Darüber hinaus war ich sechs Jahre Sprecher des Arbeitskreises der BioRegionen Deutschlands.“

Pressekontakt