12.10.2015 | Pressemitteilung

„Looking for Growth“ – Pressekonferenz EY Medizintechnik-Report 2015

Im Rahmen eines Pressegesprächs stellte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY am Montagmorgen in Stuttgart den Medizintechnik-Report 2015 (PDF) vor. Nachdem Dr. Siegfried Bialojan, Executive Director Life Science Center Mannheim der EY GmbH, den Bericht erläutert hatte (siehe auch Presseinformation EY (PDF)), kommentierte Dr. Klaus Eichenberg die aktuellen Zahlen und Fakten zur Branchenentwicklung und setzte diese in Relation zur Region.

Durch den hohen Kostendruck in der Gesundheitsversorgung und komplexere Zulassungsverfahren gerät die Medizintechnik zunehmend unter Druck. In die Branche zu investieren gilt inzwischen als weniger attraktiv als in die Biotechnologie. Letztere hatte unlängst mit der 46-Millionen-Euro-Investition von Bill Gates in die Tübinger CureVac Aufsehen erregt.

Um profitabel zu bleiben, müssen sich die Medizintechnikunternehmen – häufig mittelständische Familienbetriebe – mit Megatrends wie Big Data, Biologisierung und der personalisierten Medizin auseinandersetzen. In der BioRegion STERN mit ihrer Durchmischung von Biotech- und Medizintechnik-Unternehmen können die Unternehmen auf Expertise bei der Verknüpfung von Branchen setzen.

Beispiel Curetis: Das Unternehmen aus Holzgerlingen bei Stuttgart hat eine Instrumentenplattform sowie in-vitro Diagnostika (IVD) zur Diagnose von Infektionen entwickelt. Diese ermöglicht den Nachweis von Erregern sowie möglicher Antibiotikaresistenzen in nur vier bis fünf Stunden, während herkömmliche Verfahren zwei bis drei Tage benötigen. Das Unternehmen kooperiert zur Entwicklung dieser Sprunginnovation mit einem Automatisierungsspezialisten aus der Region und plant nun den Börsengang.

Das Fazit von Dr. Klaus Eichenberg: Unternehmen müssen jetzt die Weichen stellen, beispielsweise durch die richtigen Kooperationen. Außerdem müssen sie innovativ sein und die Megatrends erkennen, um weiterhin Wachstum zu generieren.

Dr. Klaus Eichenberg.

/
Copyright: EY GmbH

Dr. Siegfried Bialojan.

/
Copyright: EY GmbH

Dr. Bialojan und Dr. Eichenberg.

/
Copyright: EY GmbH