11.03.2015 | Pressemitteilung

Innovationskraft stärken und Wettbewerbsvorteile schaffen: biosaxony e.V und BioRegio STERN Management GmbH starten Cluster-Kooperation

Mit dem „Aktionsplan Medizintechnik“ startet die cluster- und branchenübergreifende Kooperation zwischen den Clustern biosaxony e.V. einerseits und der BioRegion STERN andererseits. Zum Kick-off-Meeting des Projektes trafen sich die Geschäftsführer André Hofmann und Dr. Klaus Eichenberg sowie die Projektleiter in Dresden. Sie planen bereits die ersten gemeinsamen Veranstaltungen.

Ziel des Projektes, das vom Programm „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie BMWi gefördert wird, ist die Vernetzung regionaler Cluster, um zukunftsrelevante Branchen zu stärken und weiterzuentwickeln. Mit dem „Aktionsplan Medizintechnik – Clusterübergreifende Kooperation“ startet nun eine umfassende Zusammenarbeit zwischen dem biosaxony e.V. aus Dresden und der BioRegio STERN Management GmbH aus Stuttgart, um branchenübergreifende Kooperationen zwischen den Regionen zu initiieren. Gesteuert und koordiniert von dem Cluster aus Dresden, erhält das Projekt Unterstützung aus der BioRegion STERN. Deren Kompetenznetz Biotech & Medtech zeichnet sich durch eine bundesweit einzigartige Verknüpfung aus Biotechnologie- und Medizintechnik-Unternehmen in der Region aus, die bereits seit Jahren Synergieeffekte aus der Zusammenarbeit unterschiedlicher Branchen nutzen.

biosaxony-Geschäftsführer André Hofmann ist von den Vorteilen der Zusammenarbeit fest überzeugt: „Eine Cross-Cluster-Kooperation zwischen dem biosaxony e. V. und der BioRegio STERN Management GmbH ermöglicht es den Medizintechnikunternehmen beider Cluster, sich durch neue Kooperationen und gezielte Vernetzung weiterzuentwickeln. Das stärkt die Innovationskraft der Unternehmen und schafft Wettbewerbsvorteile.“ Auch die Erwartungen des Geschäftsführers der BioRegio STERN Management GmbH sind groß: „Wir hoffen, dass biosaxony von unseren langjährigen Erfahrungen bei der Entwicklung und Vernetzung der Medizintechnik- und Biotechnologie-Branchen sowie beim Aufbau einer Organisationsstruktur profitieren kann“, sagt Dr. Klaus Eichenberg. „Im Gegenzug bietet die Kooperation mit biosaxony unseren Akteuren einen Zugang zu einer Vielzahl von innovativen sächsischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen für gemeinsame Entwicklungsprojekte.“

Im ersten Schritt vereinbarten die verantwortlichen Projektleiter Dr. Madlen Schiller (biosaxony) und Dr. Ann-Mareen Franke (BioRegio STERN) gemeinsame Messeauftritte und Veranstaltungen sowie regelmäßige gegenseitige Besuche – verbunden mit Treffen von Unternehmern aus beiden Regionen.

Über die BioRegio STERN Management GmbH:

In den Städten Stuttgart, Tübingen, Esslingen und Reutlingen sowie den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb ist die BioRegio STERN Management GmbH seit 2001 gemeinsames Kompetenznetzwerk, Anlauf- und Beratungsstelle für Existenzgründer, Unternehmer und Forscher aus der Life-Sciences-Branche. Die BioRegio STERN Management GmbH vertritt deren Interessen gegenüber Politik, Medien und Verbänden und berät bei Förderanträgen sowie Unternehmensfinanzierungen. Bedeutende Schwerpunkte bilden die Regenerationsmedizin, die Medizintechnik und die Automatisierung der Biotechnologie. Geschäftsführer ist der Molekular- und Zellbiologe sowie Investmentanalyst Dr. Klaus Eichenberg. Die Projektleitung des „Aktionsplans Medizintechnik“ übernimmt Dr. Ann-Mareen Franke.

Über den biosaxony e.V.:

Der biosaxony e.V. ist der gesamtsächsische Verband der Biotechnologie/ Life Sciences-Branche, dessen Mitglieder die verschiedenen Life Sciences Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Interessenvertreter der Branche in Sachsen repräsentieren. Ziele des Clusters sind die Initiierung von Projekten zwischen Unternehmen und Wissenschaftlern, die Vermittlung von Services, Know-how sowie die Nutzung von Synergien für die weitere Entwicklung der Branche und die Darstellung der regionalen Kompetenzen. Der biosaxony e.V. hat Geschäftsstellen in Dresden und Leipzig. Die Projektleitung des „Aktionsplans Medizintechnik“ übernimmt Dr. Madlen Schiller.

biosaxony-Geschäftsführer André Hofmann und Dr. Klaus Eichenberg, Geschäftsführer der BioRegio STERN Management GmbH