10.07.2009 | Pressemitteilung

Doppelter Lohn für hervorragende Leistungen

Am heutigen Freitag erhalten die Absolventen des Privaten Berufskollegs des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerks in Fellbach ihr Zeugnis. Neben den frisch ausgebildeten Chemisch-technischen und Pharmazeutisch-technischen Assistenten verlassen zum ersten Mal auch Biotechnologische Assistenten die Schule. Die Jahrgangsbeste erhält eine Auszeichnung der BioRegio STERN Management GmbH.

Erstmals gibt es am Privaten Berufskolleg für Biotechnologische Assistenten in Fellbach einen Abschlussjahrgang. Seit der Einführung des Ausbildungsganges vor zwei Jahren haben fast 20 angehende Biotechnologische Assistentinnen und Assistenten die Schulbank gedrückt und in Fächern wie Chemie, Mikrobiologie und Informationstechnik sowie in zahlreichen Laborpraktika ihr Interesse für Naturwissenschaften in einen zukunftsorientierten Beruf umgesetzt. Nun stehen sieben von ihnen unmittelbar vor dem Berufsstart. Im Rahmen der Zeugnisübergabe am heutigen Freitag zeichnet die BioRegio STERN Management GmbH die beste Absolventin aus. Die 21jährige Sabrina Adrowski erhält neben ihrem hervorragenden Zeugnis auch einen Scheck über 250 Euro als Lohn für ihre ausgezeichneten Leistungen. Mit dem Preis der BioRegio STERN Management GmbH, überreicht von Geschäftsführer Dr. Klaus Eichenberg, und zwei Joboptionen in der Tasche startet Sabrina Adrowski in ihre berufliche Zukunft als Biotechnologische Assistentin. Der Unterricht in den Klassenräumen und Laboratorien des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerks war zwar nicht immer einfach, doch jetzt stehen die Chancen auf einen Job sehr gut. Die Einsatzfelder der so genannten BioTAs sind aufgrund der großen Bandbreite der Ausbildung vielseitig und reichen von der pharmazeutischen Industrie über Forschungseinrichtungen, Kliniken und medizinische Laboratorien bis hin zur Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Dr. Klaus Eichenberg, Geschäftsführer der BioRegio STERN Management GmbH, wünscht sich, dass möglichst viele der Absolventen ihre Arbeit in der STERN-Region aufnehmen: »Eine innovative Branche wie die Biotechnologie ist auf gut ausgebildetes Fachpersonal angewiesen. Der Ausbildungsgang zum Biotechnologischen Assistenten hat sich schnell etabliert und wird in Zukunft noch populärer werden.«Die Zuversicht ist begründet: Für den Ausbildungsbeginn im September haben sich bereits 20 neue Auszubildende angemeldet. Noch sind einige weitere Plätze zu vergeben. Schnell sein, lohnt sich – nicht nur jetzt, sondern vor allem auf lange Sicht!

Quelle: BioRegio STERN