AXON’ KABEL GmbH

AXON’ KABEL GmbH

Entwicklung und Produktion von Kabeln und Verbindungssystemen u.a. für die Medizintechnik

AXON' Kabel GmbH: Kabel und Kabelbäume, die den Anforderungen des Marktes für Medizintechnik im Hinblick auf Ästhetik, Chemikalienbeständigkeit sowie Miniaturisierung entsprechen. Anwendungsbeispiele finden sich in Ultraschallgeräten, Endoskopen, Meßsensoren, Implantaten, Bildübertragungen usw. Einsatz der für die geläufigsten Sterilisationsprozesse geeigneten Isolationsmaterialien, z.B. Verwendung von Thermoplasten und Silikonen, die mit ungiftigen Pigmenten gefärbt werden. Konfektionierte Kabel mit umspritzten Steckverbindern gehören ebenso zum Angebot.

Kategorie

Medizintechnik

Aktivität Medizin, Produktion, Technik

Management

Joseph Puzo (Präsident und CEO der Axon' Cable Group)

Gründungsjahr

1971 in Hanau, 1989 Verlagerung nach Leonberg

Zertifikate

Zertifiziert nach EN 9100:2009, ISO 9001:2008 und ISO 13485, Version 2003

Beschreibung

Die Axon’ Kabel GmbH ist die deutsche Vertriebsniederlassung der 1965 gegründeten französischen Firma Axon’ Cable Sas in Montmirail in der Nähe von Paris, die Kabel und Verbindungssysteme für die High-Tech Elektronik entwickelt und herstellt.Das Produktangebot richtet sich unter anderem an die Medizintechnik, aber auch an die Unterhaltungselektronik, Luft und Raumfahrt- sowie Automobilindustrie.Axon’ bietet Lösungen für verschiedene medizintechnische Anwendungen von der Herstellung von fertig konfektionierten Kabelbäumen bis hin zur Entwicklung von Metalleitern. Die Produkte erfüllen dabei besondere Anforderungen bezüglich der Widerstandsfähigkeit, Biegebeanspruchung, Chemikalien-, Druck-, Hitze- und Feuchtigkeitsbeständigkeit.Im Bereich Medizintechnik werden spezielle Thermoplast- und Silikonverbundwerkstoffe eingesetzt, die mehrfach sterilisiert werden können. Für die Datenübertragung in Ultraschallgeräten, Kathetern und speziellen Messgeräten hat Axon’ eine Produktreihe von Miniaturkoaxialkabeln (Picocoax) mit Durchmessern von 0,59 bis 0,22 mm entwickelt.