15.06.2021 | News

Smart analytics: Netzwerktreffen läutet zweite Phase ein

Seit Mai 2020 fördert das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) den Aufbau des internationalen Kooperationsnetzwerkes „smart analytics“.  Ziel des Netzwerks ist die Entwicklung innovativer analytischer Methoden und Anwendungen im Gesundheitswesen sowie in der Industrie und Forschung. Am 10.6.2021 trafen sich rund 15 Vertreter:innen des Netzwerks zum ersten physischen Treffen nach einem Jahr Projektlaufzeit.

Die Smart Analytics Partner:innen im Hofgut Rosenau.

/
Foto: Diana Schwarz-Dermann/ BioRegio STERN Management GmbH

Haben auch Sie eine Idee für ein technologisches innovatives F&E-Projekt aus dem Life-Sciences-Bereich und suchen nach Fördermöglichkeiten? Dann kommen Sie auf uns zu! Im Rahmen von „smart analytics“ unterstützen wir Sie aktiv dabei, innovative Produktideen und zukunftsorientierte Anwendungen für analytische Technologien zu entwickeln.

Übersicht der aktuell partizipierenden Netzwerkpartner:

Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU):
JLM Innovation GmbH, Tübingen;
LuxFlux GmbH, Reutlingen;
KWO Kunststoffteile GmbH, Offenau;
Synovo GmbH, Tübingen;
4base lab AG, Reutlingen;
micro-biolytics GmbH, Esslingen;
yuri GmbH, Meckenbeuren;
Multi Channel Systems MCS GmbH, Reutlingen;
Mediagnost Gesellschaft für Forschung und Herstellung von Diagnostika GmbH, Reutlingen;
Contexo GmbH, Winterbach;
FREESIXTYFIVE GmbH, Wiesbaden;
DTS Prototyping, Bisingen

 

Forschungspartner (FE):
Hahn-Schickard-Institut für Mikroaufbautechnik, Stuttgart;
Hahn-Schickard-Institut für Mikroanalysesysteme, Freiburg;
NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen;
Forschungsinstitut für Frauengesundheit am Universitätsklinikum Tübingen;
Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart;
Institut für Medizinische Virologie und Epidemiologie der Viruskrankheiten der Uniklinik Tübingen;
Hals-Nasen-Ohrenklinik des Universitätsklinikum Würzburg;
Institut für Energie und Umwelttechnik e.V. (IUTA), Duisburg

Internationale Partner:
Nano Sensor Systems NASYS S.R.L., Italien;
RUBIX S&I, Frankreich;
IONICON Analytik GmbH, Österreich

Koordinatoren:
ISOCS, Frankreich;
BioRegio STERN Management GmbH, Deutschland

Weitere Informationen zum Netzwerk finden Sie unter  „smart analytics“.

Quelle:
BioRegio STERN Management GmbH