Infobild zu den Innovationstagen Zollernalb mit Informationen zum Zeitpunkt (29.6. bis 14.7.2022) und den teilnehmenden Unternehmen und Hochschulen
29.06.2022 - 14.07.2022 |

Innovationstage Zollernalb

Infobild zu den Innovationstagen Zollernalb mit Informationen zum Zeitpunkt (29.6. bis 14.7.2022) und den teilnehmenden Unternehmen und Hochschulen

„Produzieren: hier, jetzt und morgen.“

 

Ob Werkzeuge, Elektro, Textil oder Medizintechnik – in Sache Produktion zählt der Zollernalbkreis zu den Spitzenreitern in Baden-Württemberg. „Deglobalisierung“ aufgrund der zu engen Verstrickung der internationalen Lieferketten, CO2-freie Produktion sowie Digitalisierung inklusive Industrie 4.0 sind die Mega-Trends der Industrieunternehmen im weltweiten Wettbewerb. Innovationen sind gefragt. Das Motto der Innovationstage Zollernalb vom 29. Juni bis zum 14. Juli. 2022 lautet daher auch „produzieren: hier, jetzt und morgen.“

Begonnen wird mit dem „morgen“: In Meßstetten entsteht ein Vorzeige-Industriegebiet in Sachen Nachhaltigkeit am Ort der ehemaligen Kaserne. Viel Platz für neue Möglichkeiten. Davon können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Auftakts am 29. Juni überzeugen. Zudem werden Technologien wie 3D-Druck, Cloud-Manufacturing und neue Materialien an den vier Stationen in Meßstetten beleuchtet. Dazu werden regionale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für exzellenten Technologietransfer geehrt.

Sehr bewährt hat sich bei den Innovationstagen in Tübingen und Reutlingen der vergangenen Jahre ein geführter Spaziergang. Dieser findet in diesem Jahr am 30. Juni im Hechinger Industriegebiet Lotzenäcker mit Fokus Medizintechnik statt: „Route Lotzenäcker: Die Straße der Herz- und Gefäßspezialisten“.  Produziert wird rund um die Burg Hohenzollern aber nicht nur Medizintechnik. Auch Innovationstage zur Elektro-Industrie, Apotheke des 21. Jahrhunderts, Neues Bauen, Textil und Industrie 4.0 stehen auf dem Programm. Stets steht der Dialog mit den Teilnehmern im Vordergrund, denn Innovationen entstehen nicht im stillen Kämmerlein. Innovationen entstehen im Dialog.

16 Unternehmen und die Hochschule Albstadt Sigmaringen sind die Gastgeber der Innovationstage. Ein Innovationstag findet sogar auf der Burg Hohenzollern statt.

IHR ANSPRECHPARTNER

Dr. Stefan Engelhard 
Leiter Institut für Wissensmanagement und 
Wissenstransfer (IHK-IWW)
07121 201-158 
engelhard@reutlingen.ihk.de

 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.innovationstage.de/de/startseite