03.10.2021 | Tübingen

Promotion; Biologie: Projekt Vogeldiversität & Gesundheit (m/w/d)

Unternehmen: Universität Tübingen Didaktik der Biologie

Das Aufgabengebiet umfasst

Forschung, speziell der Einfluss von Vogeldiversität auf psychische und körperliche Gesundheit (Projekt: „Bird diversity and well-being“). Dies untersuchen Sie mit konventionellen Fragebogenmethoden (On-site Surveys), aber auch mit einer Reihe kleinerer Experimente und mit physiologisch-medizinischen Methoden (Sensoren, Cortisol-Messungen, Aktigraphie), überwiegend im Freiland, aber auch in Labor-Settings. Hierbei bewegen wir uns in einem interdisziplinären Rahmen mit hohem Innovationspotenzial.
Ihr Schwerpunkt in der Forschung sind 1) die Erarbeitung und Durchführung von Fragebogenstudien on-site im Raum Tübingen zum Einfluss von verschiedenen Habitat-/Landschaftsparametern auf empfundene Biodiversität & Wohlbefinden, sowie 2) die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Experimenten zum Thema Vogeldiversität & Wohlbefinden/Gesundheit.
Weitere Aufgabenbereiche umfassen Lehre in Didaktik der Biologie (2 SWS),
sowie die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten in Ihrem Forschungszusammenhang und
in geringerem Umfang auch Mitarbeit in der Selbstverwaltung.

Die Stellen sind auch potenziell für eine PostDoc-Position geeignet. Die Dauer der Tätigkeit ist an die entsprechenden Befristungsvorgaben des WissZeitVertragG gebunden. 
Vorausgesetzt werden:
ein abgeschlossenes Hochschulstudium: Lehramtsausbildung (z.B. Master of Education Biologie, am besten mit Referendariat; beides allerdings nicht zwingend);
wir sind auch offen für Bewerbungen aus der Biologie (MSc.) und den Sozialwissenschaften, solange Sie die Bereitschaft besitzen, sich in der Lehre in Biologiedidaktik auf einem hohen Niveau zu engagieren.
Uns ist gute Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen Lehramt Biologie sehr wichtig. Deshalb ist eine tägliche Anwesenheit am Dienstort notwendig. Kenntnisse in Statistik und im internationalen Publizieren erwünscht. Sie sollten keine Berührungsängste vor der Arbeit mit Erwachsenen haben. 

interdisziplinäres Team
publikationsstark
Natur- und Sozialwissenschaftler*innen im Team

Rückfragen etc. vorab möglich (telefonisch/e-mail). Bisherige Publikationen zu diesen Themenbereichen, siehe https://uni-tuebingen.de/fakultaeten/mathematisch-naturwissenschaftliche-fakultaet/fachbereiche/biologie/institute/didaktik-der-biologie/aktuelles/  
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 
Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. 

Diese Stellenanzeige finden Sie auf der Homepage unseres Partners academics.de.