03.10.2021 | Stuttgart

Professur (W3) für Produktionssysteme der Sonderkulturen

Unternehmen: Universität Hohenheim

An der Fakultät Agrarwissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die
Professur (W3) für Produktionssysteme der Sonderkulturen
im Institut für Kulturpflanzenwissenschaften zu besetzen.
Die Stelleninhaberin / Der Stelleninhaber (m/w/d) soll in der Forschung einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung von Produktionsverfahren im System »landwirtschaftlicher Betrieb mit Sonderkulturen« leisten. Ein Schwerpunkt der Professur sollte im Bereich Obstbau liegen, aber auch Gemüsebau, Weinbau oder Gewürz- und Arzneipflanzenanbau können bearbeitet werden. Eine Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee (KOB) in Bavendorf ist erwünscht.
Erwartet wird grundlagenorientierte Spitzenforschung, die gleichzeitig einen starken An­wendungs­bezug aufweist, beispielsweise in den Themenfeldern Auswirkungen des Klimawandels, Rückgang der Biodiversität und/oder innovative, nachhaltige Produktionssysteme.
Die Professur soll eine integrative Stellung innerhalb des Instituts für Kulturpflanzenwissenschaften einnehmen.
Die Bewerberin / Der Bewerber ist in der Lage, die Lehre sowohl in den grundlegenden Modulen der Bachelorstudiengänge wie auch in vertiefenden und spezialisierten Modulen der Bachelor- und Masterstudiengänge in deutscher und in englischer Sprache eigenständig zu vertreten.
Die Ausstattung der Professur bietet für eine W3-Erstberufung attraktive Bedingungen. Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie pädagogische Eignung werden voraus­gesetzt.
Die ausgeschriebene Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt behält sich die Universität die Einstellung auf Probe vor. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Die Universität Hohenheim strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie fordert daher Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei: Darstellung Ihrer Forschungsinteressen, Lebenslauf, Kopien von akademischen Zeugnissen und Urkunden, Publikationsliste, Liste der Drittmittelprojekte, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Übersicht über Lehrevaluationen sowie drei besonders relevante wissenschaftliche Publikationen.
Die Universität Hohenheim nimmt Ihre elektronische Bewerbung bis zum 15.11.2021 über das Berufungsportal (https://www.uni-hohenheim.de/berufungsportal) entgegen. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Ralf Vögele (ralf.voegele@uni-hohenheim.de) gerne zur Verfügung.

Diese Stellenanzeige finden Sie auf der Homepage unseres Partners academics.de.