07.02.2019 | AG Schilbach, Uniklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Praktikum (2-6 Wo) oder Masterarbeit

Unsere Arbeitsgruppe arbeitet mit T-Zellen im Rahmen von kliniknahen Fragestellungen, z.B.

  • Immunmonitoring nach patientenindividueller anti-Tumor Peptidvaccine: Hat die Peptide-Vaccine eine Immunantwort im Patienten starten können, wie lange ist diese T-Zellantwort nachweisbar, wie breit ist das induzierte T-Zell Repertoire und welches Peptid hat die beste Immunresponse induziert
  • T-Zellen der angeborenen Immunität (γδ T-Zellen) sind potente Tumorkiller, sie können αβ T-Zellantworten aber auch effizient supprimieren. Wir untersuchen: Was macht γδ T-Zellen zu immunsuppressiven Tregs?

 

Diese Methoden könnt ihr bei uns kennenlernen:

  • Fluoreszensbasierte T-Zellanalyse (FACS)
  • Zellsortierung
  • T-Zell-Klonierung und Kultivierung
  • T-Zellrezeptorrepertoireanalyse
  • Identifikation von T-Zellrezeptorbinderegionen
  • Suppressionsassay
  • Molekularbiologie: DNA/RNA-Iso, cDNA-Synthese, Primerdesign, PCR Techniken

Wenn ihr Interesse habt, schreibt eine email an:

Karin.Schilbach@med.uni-tuebingen.de
oder:
Jenny.Bauer@med.uni-tuebingen.de
oder ruft uns an: 07071-2984084, - 2981325

 

Uniklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin,
Abtlg. Hämatologie und Onkologie/Molekulare Medizin
Hoppe-Seyler Straße 1,
72076 Tübingen
Kinderklinik Tübingen