Berufsausbildung zur/zum Biologielaborantin/Biologielaboranten (m/w/d)

Berufsausbildung zur/zum Biologielaborantin/Biologielaboranten (m/w/d) an der Universität Tübingen, Abteilung Experimentelle Pharmakologie am Institut für Pharmazie

Ausbildungsbeginn: 01. September 2023

Berufsbild am Institut für Pharmazie
Als Biologielaborantin/Biologielaborant sind Sie in der biomedizinischen Forschung tätig. Ihre Aufgabe ist die Vorbereitung von Untersuchungen an Tieren, Organen und Mikroorganismen. Sie führen biochemische, biotechnologische, molekularbiologische und zellbiologische Experimente nach Anleitung entsprechend selbstständig durch. Sie beobachten und kontrollieren Versuchsabläufe und werten die Ergebnisse aus. Sie entwickeln gemeinsam mit unseren NaturwissenschaftlerInnen neue Untersuchungsmodelle und helfen bei der Validierung der Verfahren. Im Rahmen Ihrer sehr abwechslungsreichen Ausbildung unterstützen Sie unsere erfahrenen technischen MitarbeiterInnen bei routinemäßigen Laborarbeiten, dem Bestellwesen und Probenmanagement sowie bei der Qualitätssicherung.


Zugangsvoraussetzungen
Sie haben einen guten bis sehr guten Schulabschluss (allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife bzw. Hochschulreife). Bewerberinnen bzw. Bewerber mit sehr guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern (insb. Biologie, Chemie) sowie Mathematik werden bevorzugt. Interesse für Aufgaben mit wissenschaftlichem Bezug sowie eine hohe Ausbildungs- und Arbeitsmotivation werden vorausgesetzt.


Aufbau der Ausbildung
Die Ausbildung dauert i.d.R. 3,5 Jahre und kann bei Vorliegen besonderer Faktoren (bspw. sehr guter Schulabschluss sowie sehr gute betriebliche Leistungen und/oder Berufsschulleistungen) um 6 bis max. 12 Monate verkürzt werden. Ausbildungsorte sind das Institut für Pharmazie (Tübingen) sowie die Karl-Engler-Schule (Karlsruhe).


Ausbildungsvergütung
Für Auszubildende gilt in Anlehnung an den Tarifvertrag der Länder eine Vergütung entsprechend TVA-L BBiG. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung der Universität Tübingen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) sind
bis zum 24.02.2023
ausschließlich in elektronischer Form (bevorzugt zusammengefasst in einer PDF-Datei) an Prof. Dr. Robert Lukowski zu richten:
robert.lukowski@uni-tuebingen.de