In Kooperation mit der niederländischen Technologieförderung Brabantse Ontwikkelings Maatschappij (BOM) aus Nordbrabant leitet die BioRegio STERN Management GmbH das Arbeitspaket „Langzeiteffekte“, wofür ihr 348.000 Euro von April 2016 bis Juli 2019 zur Verfügung stehen. Sie unterstützt damit die wirtschaftliche Entwicklung regionaler und transnationaler KMUs. Dazu gehören beispielsweise Initiativen für die strategische Zusammenarbeit von Branchen und Regionen sowie der erleichterte Zugang zu Finanzierungen. Sie wird außerdem das Boost4Health-Netzwerk durch internationale Matchmaking-Veranstaltungen erweitern und anderen Clustern ihr spezialisiertes Know-how in Bezug auf die Engineering- und Medizintechnik-Branche zur Verfügung stellen.

 

Unter der Leitung der niederländischen Technologieförderung BOM arbeiten insgesamt zehn Regionen zusammen:

  • GM Business Support Ltd und Kent County Council aus Großbritannien
  • Ontwikkelingsmaatschappij Oost Nederland NV aus den Niederlanden
  • Biocat, la Fundació BioRegió de Catalunya, aus Spanien
  • die Universität Lüttich aus Belgien
  • ID2Santé und Eurasanté aus Frankreich
  • Biopeople der Universität Kopenhagen aus Dänemark
  • die BioRegio STERN Management GmbH aus Deutschland

Weitere Informationen

Margot Jehle, Dr. rer. nat.

Projektleitung
+49-711-870354-29
Projektleitung
Margot Jehle, Dr. rer. nat.

„Ich habe klassische Chemie studiert, absolvierte zusätzliche Praktika am Institut für Biochemie in Würzburg und konnte dadurch meine Diplom-und Promotionsarbeit in diesem Fachbereich der Chemie durchführen. Aufgrund meiner Erfahrungen, die ich als Researcher bei der Firma immatics biotechnologies GmbH im In- und Ausland sammeln konnte, bin ich in der Lage, passende Partner aus Unternehmen und Instituten im internationalen Kontext zu identifizieren und potentielle Kooperationen zu initiieren. Seit 2011 bin ich bei der BioRegio STERN Management GmbH in verschiedenen EU-Projekten involviert gewesen und bin nun als Projektmanagerin für das seit April 2016 gestartete Interreg NWE-Projekt Boost4Health verantwortlich, das die wirtschaftliche Entwicklung regionaler und transnationaler KMUs unterstützen und fördern möchte. Durch meine zahlreichen Kontakte zu anderen europäischen Netzwerken bin ich außerdem Initiator und Ansprechpartner für weitere vielfältige Kooperationen in europäische Nachbarländer.“

Jana Fesseler, M.Sc. Biologie

Projektmanagement
+49-711-870354-31
Projektmanagement
Jana Fesseler, M.Sc. Biologie

„Da ich schon immer ein Interesse für biologische Themen hatte, absolvierte ich mein Studium der Biowissenschaften an der TU Kaiserslautern, das ich mit einer Bachelorarbeit im Bereich der Bioverfahrenstechnik abschloss. Für das anschließende Master-Studium mit Schwerpunkt Biotechnologie wechselte ich an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Hier befasste ich mich während meiner Abschlussarbeit mit der Herstellung biobasierter Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen für die industrielle Biotechnologie. Erfahrungen im Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 konnte ich durch spezielle Weiterbildungen sammeln. Seit Februar 2018 ergänze ich das Team der BioRegio STERN Management GmbH im Bereich Projektmanagement für internationale Förderprojekte. Hier arbeite ich daran, Innovationen voranzutreiben, regionale KMUs zu etablieren und zu internationalisieren.“

12.05.2016

Gesundheitsmarkt: Kooperation überwindet nationale Hürden

Neues Interreg-Projekt Boost4Health startet mit Kick-off-Meeting in Stuttgart