Spoontainable UG

Die nachhaltige Eislöffel-Alternative für die Gastronomie

Das Unternehmen Spoontainable nimmt sich dem Problem des Einweg-Plastiks an. Über 360 Millionen Plastikeislöffel landen jedes Jahr, alleine in Deutschland, im Müll! Wir von Spoontainable sind auf diese Problematik bei einem Projekt an der Universität Hohenheim aufmerksam geworden. Dort haben wir schnell erkannt, dass wir dieses Projekt weiter zu einem Start-Up führen wollen, um dieses Problem ernsthaft zu bekämpfen. Nach einer langen Entwicklungsphase haben wir schließlich eine nachhaltige Alternative geschaffen – den Spoonie choc. Dieser besteht aus den Fasern der Kakaoschale, welche bei der Schokoladenproduktion als Abfallprodukt anfallen. 

Seit April 2019 sind wir auf dem Markt und die Resonanz ist überwältigend. Knapp 1 Millionen verkauften Löffel und mehrere gewonnenen Wettbewerbe sprechen für sich.
Das nächste Produkt – der Spoonie classic – kommt Anfang 2020 auf den Markt und bietet eine geschmacksneutralere Alternative. Er besteht zu großem Teil aus Haferfasern, welche zusätzlich den Aspekt der Regionalität erfüllen. Weitere Optimierungen und neue Produkte sind bei uns mit hoher Priorität angesetzt. Der Schwerpunkt im kommenden Jahr 2020 wird auf den Vertrieb gelegt.

Wir bieten eine Start-Up Atmosphäre, die man lieben muss. Flache Hierarchien und offene Kritik sind bei uns Selbstverständlichkeit.

Kategorie

Biotechnologie

Aktivität Biomaterialien, Ernährung, Handel/Vertrieb, Umwelt, Universitäten/Hochschulen

Management

Amelie Vermeer
Julia Piechotta

Gründungsjahr

2018

Mitarbeiter

3

Finanzierung

Crowdfunding, Eigenkapital, Stille Teilhaber