News

Titel Inhalt Datum
Science4Life Venture Cup startet in die 7. Runde Der Wettbewerb startet im September in die Konzeptphase. Die besten Konzepte werden im März 2005 in Berlin prämiert. Die Abschlussprämierung wird Anfang Juli 2005 in Frankfurt stattfinden. 27.09.2004
CyberOne 2005 - Impulse für den Hightech-Standort “Um innovative Ideen auf ein solides Fundament zu stellen, darf der Businessplan als zentrales Kommunikations- und Führungsinstrument in einem Unternehmen nicht fehlen”, betont Klaus-Dieter Laidig, 23.09.2004
Gesund und sicher im Labor – Existenzgründung ohne Gefahr! Wer seinen Arbeitsalltag im Labor verbringt, ist tagtäglich ganz besonderen Risiken ausgesetzt. 13.09.2004
»Jugend forscht« startet Ab sofort können sich wieder alle Jugendlichen bis 21 Jahre bei “Jugend forscht “, Europas größtem Nachwuchswettbewerb in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, anmelden. 13.09.2004
Nature Neuroscience:Tübingen entwickelt transgenes Mausmodell für die zerebrale Amyloid-Angiopathie Mit zunehmendem Alter kann es beim Menschen zur Ablagerung von falsch gefalteten Eiweißen kommen. 30.08.2004
Zukunft der Nanotechnologie - Kommission eröffnet Konsultation Die Europäische Kommission hat eine breit angelegte Konsultation zu ihrer Mitteilung “Entwicklung einer europäischen Strategie für Nanotechnologie” von Mai 2004 eröffnet. 30.08.2004
Sonderausstellung in Tübingen - Die Chemie in der Bildenden Kunst Der mobile Ausstellungsraum des Carl Bosch Museums Heidelberg, das »Museum auf Achse«, wird in Tübingen beim Technologiezentrum aufgestellt. 28.08.2004
Tübinger Wissenschaftler für medizinische Forschungsarbeiten ausgezeichnet Bei der Preisverleihung der GlaxoSmithKline Stiftung zur Förderung und Akzeptanz der biomedizinischen Forschung in Deutschland wurden am 13. 27.08.2004
Sommerfest unter gutem Stern Kein Gewitterwölkchen trübte die fantastische Aussicht von der Dachterrasse des TTR-Gebäudes in Reutlingen. 26.07.2004
Informationsveranstaltung »EU-Forschungsförderung in Lebenswissenschaften« Zu Gast ist Herr Dr. Christian Patermann, Generaldirektion Forschung der Europäischen Kommission. Herr Dr. 24.07.2004

Seiten