Wissenschaft trifft Wirtschaft trifft Politik

28.02.2017 Wissenschaft trifft Wirtschaft trifft Politik

Dr. Klaus Eichenberg diskutiert mit Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Auf Einladung von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg trafen sich am vergangenen Mittwoch in den Räumen der CeGaT GmbH im Technologiepark in Tübingen: Theresia Bauer, MdL, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Prof. Dr. Martin Groß, Lehrstuhlinhaber für Makrosoziologie von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen, Dr. Dr. Saskia Biskup, Geschäftsführerin der CeGaT GmbH und Prof. Dr. Holger Reinecke, CEO der Schölly Fiberoptic GmbH und Vorstand Technology Mountains e.V. Dr. Klaus Eichenberg diskutierte mit diesen Experten im Rahmen der Veranstaltung „Wissenschaft trifft Wirtschaft trifft Politik“.

Gemeinsam mit dem Wirtschaftsförderer erörterten die Wissenschaftler und Unternehmensgründer die Optimierungspotenziale der Innovationsfähigkeit von Forschungseinrichtungen. Welche Förderung und politischen Rahmenbedingungen tragen dazu bei, dass gute Ideen und erfahrene „Umsetzer“ zueinander finden? Wie können sich Wissenschaft, Wirtschaft und Politik gegenseitig unterstützen, um konstruktiv und nachhaltig zusammenarbeiten zu können?

Dr. Klaus Eichenberg präsentierte dazu in seinem Vortrag aktuelle Erfolge von Unternehmen aus der BioRegion STERN: den erfolgreichen Börsengang der Curetis GmbH und die Millionen-Investition des Microsoft-Gründers Bill Gates für die Tübinger CureVac AG. Zugleich wies er aber auf die insgesamt eher schwachen Gründungsaktivitäten in Deutschland hin, vor allem die – im Vergleich zu den USA – wenig ausgeprägte Investorenkultur. Um gute Ideen erfolgreich umzusetzen, müssten Wissenschaft und Wirtschaft besser miteinander kommunizieren, so Dr. Eichenberg. Aktuelles positives Beispiel aus der BioRegion STERN: Die neue Veranstaltungsreihe „Einschnitte – Einblicke“, in der Medizintechniker und Ärzte gemeinsam am Operationstisch neue Instrumente und Verfahren entwickeln.

Dr. Klaus Eichenberg mit der baden-württembergischen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, MdL, und Dr. Dr. Saskia Biskup, Geschäftsführerin der CeGaT GmbH (v. rechts nach links) . Foto: TF R-T/ Christine Decker.